KOI TEICH
  Algenbekämpfung
 


Bei der Algenbekämpfung wird in unterschiedliche Arten von Algen unterschieden.

1. Schwebealgen:

Die Schwebealgen werden mit einem UVC - Gerät erfolgreich bekämpft.

Desweitern werden durch den Einsatz eines UVC - Gerätes schädliche Bakterien, Keime, Pilze und Krankheitserreger abgetötet.

Das UVC - Gerät wird vor dem Filter eingesetzt, beziehungsweise eingebaut.

Teiche ohne Fische: 1 W UVC - Leistung pro m³ Teichwasser
Teiche mit Fische: 2 W UVC - Leistung pro m³ Teichwasser
Teiche mit Kois: 4 W UVC - Leistung pro m³ Teichwasser

Tipp:
UVC - Geräte aus Edelstahl, die man innen auch noch poliert hat, erreichen ein viel besseres Ergebnis.

2. Fadenalgen und Schleimalgen:

Die Fadenalgen und die Schleimalgen werden mit dem Velda I-Tronic erfolgreich bekämpft.
 Der Fadenalgenvernichter wird hinter dem Filter eingesetzt, beziehungsweise eingebaut.

Noch ein Wort zum Einsatz von Kupfer im Teich.
In natürlichen Gewässern liegt Kupfer normalerweise in sehr geringen Konzentrationen vor.
Geringe Kupferkonzentrationen können den Algenwuchs stoppen. 
Die durchschnittliche Kupferkonzentration im Meerwasser liegt bei etwa 0,2 - 3 ppb, wobei die Werte sehr Stark variieren können. Im Bach oder im Flusswasser sind im allgemeinen 2 - 5 ppb zu finden. Meeresalgen enthalten ca. 2 - 68 ppm Kupfer (auf die Trockenmasse bezogen) und bei Fischen liegt der Wert etwa bei 0,7 - 15 ppm. Deshalb, bitte dosieren sie immer mit der empfohlenen Dosiermenge des Herstellers und sehr, sehr Vorsichtig.

Unsere Empfehlung für den Teich: < 0,05 mg/l  

Mehr dazu hier:  
www.velda.com



I-Tronic 75

Bitte den I-Tronic immer horizontal hinter dem Filter einbauen.
Nicht so, wie hier im Bildbeispiel vertikal. 

I-Tronic 75



Desweiteren kann man Algen ob nun die Schwebealgen, die Fadenalgen oder andere Algenarten wirksam mit Ultraschallgeräte bekämpfen.

Die Funktionsweise ist denkbar einfach:
Das Ultraschallgerät sendet Töne im Ultraschallbereich im Wasser aus. Die Zellorganellen der Algen reißen und die Algen sterben an Stress ab. Je nach Algenart stirbt die Alge innerhalb von ein bis acht Wochen ab. In der Regel sterben die Schwebealgen innerhalb einer Woche und die Fadenalgen innerhalb von vier bis acht Wochen, somit wird das Teichwasser klarer. Ultraschall gibt es auch in der Natur, zum Beispiel wenn Regentropfen auf einen harten Untergrund treffen oder bei einem Wasserfall.

Vorteile:

⇒ kann überall eingesetzt werden (Teiche, Fischteiche, Swimmingpools, u.s.w.)
⇒ gute Wirksamkeit gegen bestehende und neue Algen
⇒ Biofilme von Schleimalgen werden beseitigt
⇒ einfache Installation und Handhabung
⇒ geringer Energieverbrauch

mehr dazu unter:
www.algenfrei.com


Tipp: Einbringen von Zeolith, wirkt einer Trübung des Teichwassers entgegen und bindet schädliche Substanzen wie z.B. Ammonium.

2,5 Kg reichen für 2500 Liter Teichwasser
25 Kg reichen für 25.000 Liter Teichwasser

Teiche ohne Fische: 1 Kg pro m³ Teichwasser
Teiche mit Fische: 2 Kg pro m³ Teichwasser
Teiche mit Kois: 4 Kg pro m³ Teichwasser

Tipp: Einbringen von Torf, wirkt dem Algenwachstum entgegen und klärt das Wasser.

10 kg reichen für 10.000 Liter Teichwasser.

Vieles mehr erfahren oder finden sie unter
www.koi-teich.de.tl/ .

Ihr KOI TEICH Team


« Zurück »

 
  Copyright 2009 - 2014  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=