KOI TEICH
  Bachlaufpumpenleistung
 


Wie stark muss die Pumpe für meinen Bachlauf sein?

Um die richtige Pumpe und ihre dazugehörige Leistung zu ermitteln, benötigen sie folgende Werte.

1. Die Breite des Bachlaufs in cm.

2. Den Höhenunterschied zwischen dem Betriebspunkt (Aufstellpunkt) der Pumpe und den obersten Punkt wo der Bach entspringen soll.

Berechnung 1: Berechnung für die Ermittlung der benötigten Fördermenge.

Breite des Bachlaufs in cm  x 1,5 l / min = Leistung l / min

Beispiel: Die Bachlaufbreite ist 80 cm.

80 cm x 1,5 l / min = 120 l / min, also benötigen wir 120 Liter in der Minute.   

Berechnung 2: Berechnung für die Ermittlung der benötigten Förderhöhe.

Nun benötigen wir die Förderhöhe vom Pumpen - Aufstellpunkt bis zum Entspringungspunkt des Baches.
Mit diesem Wert und der Pumpenkennlinie, die meistens auf der Rückseite des Pumpenkartons oder in der Bedienungsanleitung des Hersteller zu finden ist,
kann nun dieser Wert sehr leicht ermittelt werden.

Beispiel: 

1. Der Teich ist 1,5 m Tief, vom Teichboden bis zur Teichwasseroberfläche und in dieser Tiefe soll auch die Pumpe für den Bachlauf aufgestellt werden.

2. Der Entspringungspunkt des Baches, von der Teichwasseroberfläche bis zum Entspringungspunkt ist auch 1,5 m.

Diese beiden Werte, werden miteinander addiert und wir haben die Gesamtförderhöhe: 1,5 m + 1,5 m = 3 m Förderhöhe

Nun schauen wir auf die Pumpenkennlinie des Pumpenherstellers,
ob die Pumpenleistung bei 3 m Förderhöhe noch bei 120 Litern Fördermenge pro Minute liegt.

Sollte das der Fall sein, so wie hier im Bildbeispiel, ist die Pumpe ausreichend für unseren Bachlauf geeignet.

 

Pumpenkennlinie


« Zurück »

 
  Copyright 2009 - 2017  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=