KOI TEICH
  Beadfilter
 

Beadfilter

Der Beadfilter ist ein geschlossener Druckfilter, gefüllt mit Millionen kleinen Plastikteilchen (ähnlich kleiner Kugeln "Beads") mit einer sehr großen Oberfläche. Diese Beads sind im inneren des Beadfilters ständig in Bewegung. Diese schwimmenden Beads sorgen für eine mechanische und zugleich mit ihrer extrem großen Besiedlungsoberfläche auch für eine biologische Fliterung des Teichwasser. Die mechanischen Filterung funktioniert folgendermaßen. Die Filterkugeln schwimmen oben in dem Beadfilter ganz dicht und eng zusammen. Die Teichpumpe drückt das Teichwasser durch die Beads, dabei bleiben alle Schnutzteilchen zwischen oder in den Beads hängen. Somit entsteht nach einiger Zeit ein Biofilm auf der Beadoberfläche. So entsteht allmählich die biologische Filterung im Beadfilter. Wobei die biologische Besiedlungsoberläche der Beads ungefähr 1600 m² / m³ betragen kann. Der Biofilm um den Beads bietet den Bakterien also eine riesige Besiedlungsoberfläche, für den Abbau zum Beispiel von Ammonium und Nitrit. Durch die Form des Beadfilters dreht sich das Teichwasser im Filter, wobei die schweren Schmutzteilchen nach dem gleichen Prinzip wie beim Vortex in die Mitte gelangen. Die festen Teilchen sammeln sich in der Mitte des Filters und werden durch den hohen Druck des Filters in den Schlammauslass gedrückt. Dieser wird ca. alle zwei Wochen abgelassen. Desweiteren verfügen die Beadfilter über ein Rückspülsystem, was das Reinigen erleichtert. Das gereinigte Teichwasser gelangt über eine Rohrleitung wieder zurück zum Teich.

Bitte beachten sie, dass dieser Filter trotz des Vortex - Prinzips ein Spaltsieb als Vorfilter benötigt.

Beadfilter in den zusätzlich Sauerstoff oder Luft hineingepumpt wird, bezeichnet man als Bubblebeadfilter.
Dies erhöht und beschleunigt die Ausbildung der Bakterienkulturen auf den Beads und hilft natürlich beim Schmutzabbau.

« Zurück »

 
  Copyright 2009 - 2017  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=