KOI TEICH
  Frosch
 


Teichfrosch


Der Teichfrosch oder auch Wasserfrosch genannt, ist in den meisten naturnahen Gartenteichen anzutreffen oder er findet sich nach ein bis zwei Jahren von selbst ein. Seine Körperfärbung ist in den meisten Fällen grasgrün, gelegentlich aber auch braun oder braungrün. Sein Körper kann zu dem dunkle Punkte oder Flecken aufweisen. Wie alle Wasserfrösche besitzt er zwei weiße bis gräuliche Schallblasen, die sich seitlich im Mundwinkel befinden. Mit diesen Schallblasen kann er sich lautstark zu erkennen geben, zum Beispiel bei Revierrufen oder bei den Paarungsrufen. Die Männchen können bis zu neun Zentimeter groß werden, die Weibchen sind größer als die Männchen und können bis zu elf Zentimeter groß werden. Der Teichfrosch ist ganzjährig relativ eng an sein Teichgewässer gebunden. Bei Gefahr springt er ins Wasser, versteckt sich dort im Schlamm oder unter Wasserpflanzen. Die Paarungszeit liegt zwischen Mai und Juni. Zu seiner Nahrung zählen Insekten und Wirbellose Würmer, Spinnen und Schnecken. Im Winter überwintert er in seinem Teichgewässer in einer Art Winterstarre, damit er ohne Probleme Überwintern kann, muss der Teich mindestens einen Meter tief sein und belüftet oder ein Faulgasloch besitzen.

In Deutschland ist er bis jetzt noch nicht gefährdet aber bereits in der Schweiz und in Österreich.

Frosch
 
Frosch

Frosch

Frosch 

« Zurück »

 
  Copyright 2009 - 2017  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=