KOI TEICH
  Koiteichbau
 


Der Koiteichbau

Worauf sie beim Bau eines Koiteiches unbedingt achten sollten.

Der Koi kann eine Länge von mehr als einen Meter erreichen, somit benötigt der Koi viel Platz und bedeutend mehr Wasser als andere Fischarten. Koi´s stellen auch besonders hohe Ansprüche an die Teichwasserqualität. Als Faustregel sagt man, auf einen Koi mit einer Länge von 50 cm benötigt er einen m³ (1000 Liter) Teichwasser. Wir sagen besser sind mehr für einen Koi und geben ihnen in ein paar Richtwerte.

Richtwerttabelle:

Koi Wasser

Koi Wachstum

250

Liter

8 - 10 cm

20 Gramm

3 Monate

250 - 500

Liter

10 - 13 cm

40 Gramm

5 Monate

500 - 1000

Liter

13 - 15 cm

80 Gramm

8 Monate

1000 - 1500

Liter

15 - 20 cm

120 Gramm

12 Monate

1500 - 2000

Liter

20 - 25 cm

300 Gramm

16 Monate

2000 - 2500

Liter

25 - 30 cm

600 Gramm

20 Monate

2500 - 3000

Liter

30 - 35 cm

900 Gramm

24 Monate

3000 - 3500

Liter

35 - 40 cm

1200 Gramm

28 Monate

3500 - 4000

Liter

45 - 50 cm

2000 Gramm

3 - 4 Jahre

4000 - 4500

Liter

ca. 60 cm

4000 Gramm

4 - 5 Jahre

4500 - 5000

Liter

ca. 70 cm

8000 Gramm

5 - 6 Jahre

5000 - 10000

Liter

ca. 80 cm

12000 Gramm

über 8 Jahre

 
Wie sie der Tabelle entnehmen können braucht ein Koi viel Wasser im Koiteich. Da Koi´s sehr alt werden können und auch sehr Gross, ist es besonders wichtig das der Teich reichlich Schwimmraum bietet. Koi´s fühlen sich in eine Gruppe von mindestens 4 - 6 Fischen am wohlsten. Deshalb empfehlen wir eine Koiteichmindestgröße von 10.000 Litern (10 m³). Dazu kommt das die Koiteichtiefe 2 m betragen muss (Grund hierfür ist das gesicherte Überwintern der Fische). Also planen sie den Koiteich nicht zu klein, denn hier gilt umso Größer umso besser. Außerdem wird die spätere Koiteich und die Koiteichwasserpflege weniger Arbeit in Anspruch nehmen. Koi beziehungsweise Koi´s sind sehr lebhafte und aktive Fische, durch ihre Größe haben die Fische auch die dementsprechende Kraft. Um zum Beispiel den Bodenschlamm, falls später vorhanden auf zu wirbeln oder besser auf zu wühlen. Was sie besonders gerne tun. Um das Aufwirbeln oder Aufwühlen des Bodengrundes zu verhindern können sie Kies oder abgerundete Steine in den Teich einbringen. Der Koi besitzt einen hohen Stoffwechsel, dieser belastet besonders das Teichwasser, deshalb benötigen Koiteiche einen besonders leistungsstarken Filter. Der das Teichwasser durch mechanische und oder biologische Filterung filtert und somit überschüssige Biomasse, Abfallstoffe und Schadstoffe entfernt. Viele Koiliebhaber sind inzwischen dazu übergegangen den Teich im Winter auf eine Wassertemperatur von 20 ˚C hoch zu heizen. Dies ist bei einer Teichtiefe von 2 m nicht erforderlich, es ist nur erforderlich das ein großes Faulgaseloch im Teich zum entweichen von Faulgase vorhanden ist. Wichtig ist das im Winter und Sommer ausreichend Sauerstoff für die Fische vorhanden ist.

Mehr zu den Themen
Gartenteichpflanzen, Teichfilterarten, Teichheizung, Teichpumpenarten und Teichwasserqualität finden sie hier auf unsern Seiten.

Ihr KOI TEICH Team

« Zurück »

 
  Copyright 2009 - 2017  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=