KOI TEICH
  Sterlet
 


Sterlet (Acipenser ruthenus)

Sterlet

Sterlet

Der Sterlet ist eine kleine Störart und gehört zu der Familie der echten Störe.

Er erreicht in der Regel eine Größe von 40 bis 80 cm und wird maximal 10 kg schwer. Der Sterlet besitzt einen schlanken Körper mit einem unterständigen Maul. Er hat eine braune bis schwarze Grundfärbung, wobei hier gesagt werden muss, dass immer mehr Färbschläge gezüchtet werden. Die Bauchfärbung ist altweiß bis weiß, manchmal mit roten Schimmern. An der leicht aufwärts gebogenen Schnauze befinden sich an der Unterseite vor dem Maul, vier Barteln in einer Querreihe. Diese werden zum aufspüren von Nahrung am Bodengrund benötigt. Er besitzt fünf Reihen Knochenplatten, 11 bis 17 Rückenschilder, sowie 60 - 70 Seitenschilder. Er lebt in Flüssen sowie in Seen, sein Einzugsgebiet ersteckt sich von Asien bis Europa. In der Donau ist er bereits bis Bayern vorgedrungen. Der Sterlet ist ein Fließgewässer liebender Grund- oder auch Bodenfisch. Seine Laichtzeit ersteckt sich von April bis Juni, in dieser Zeit zieht es ihn die Flüsse hinauf, wo er in Kiesbänken laicht. Dabei kann ein Weibchen bis zu 10.000 Eier ablegen. Die Brut schlüpft nach vier bis fünf Tagen und wird dann von der Strömung mitgerissen. Nach etwa 3 - 5 Jahren sind die Männchen und nach 7 - 9 Jahren sind die Weibchen geschlechtsreif. Er ernährt sich von wirbellosen Würmer, Schnecken, Insektenlarven und kleinen Krebsen. Er liegt sehr gern unten am Teichboden in einer Strömung und wartet dort auf seine Beute. 

Der Sterlet ist Meldepflichtig und er steht auf der roten Liste.

Sterlet

Sterlet

« Zurück »
 

 
  Copyright 2009 - 2017  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=