KOI TEICH
  Teichwasserqualität
 



Teichwasserqualität

Die Teichwasserqualität ist von entscheidender Wichtigkeit. Nicht nur bei einem Koiteich, sondern auch für alle anderen Teicharten. Denn somit wird für Teichfische oder Teichlebewesen ein hervorragendes Teichmilieu geschaffen. Deshalb empfehlen wir die Teichwasserqualität regelmäßig zu überprüfen. Auf dieser Seite geben wir ihnen einen Überblick über gesunde Wasserwerte.

Wassertemperatur

4 – 25 ˚C

Sauerstoffgehalt im Wasser

Minimum 5 – 6 mg/l

Ammonium & Ammoniakgehalt im Wasser

weniger als 0,01 mg/l

Nitritgehalt im Wasser

weniger als 0,02 mg/l

PH – Wert des Wassers

6,8 – 7,5

Karbonat Härte des Wassers

8 – 12 KH

 

 

Wassertemperatur und Sauerstoffgehalt:

Mit steigender Wassertemperatur nimmt die Löslichkeit vom lebenswichtigen Sauerstoffgehalt im Wasser ab. Desweiteren ist von der Wassertemperatur der Stoffwechsel der Fische abhängig. Je niedriger die Wassertemperatur ist umso weniger aktiv sind die Fische und umso höher die Wassertemperatur ist desto aktiver werden die Fische. Zum Beispiel werden Koi´s Laichwillig ab einer Wassertemperatur von 20 ˚C. Mit höherer Aktivität der Fische, nimmt gleichzeitig der Sauerstoffverbrauch der Fische zu. Deshalb ist es bei hohen Wassertemperaturen unbedingt Wichtig, dass Teichwasser zusätzlich zu Belüften. Damit der Sauerstoffgehalt bei einem Minimum von 5 – 6 mg/l im Teichwasser gesichert ist.

Sauerstoffgehalt


Ammonium und Ammoniak:

Diese beiden Stoffe sind für Fische in geringen Konzentrationen bereits Giftig. Deshalb ist es hier sehr Wichtig einen funktionierenden biologischen Filter zu haben, um diese Schadstoffe aus dem Wasser zu filtern. Durch eine ausreichende Belüftung wird der Ammonium und Ammoniakgehalt gesenkt.

Nitrit:

Im Grunde gilt hier das Gleiche wie für Ammonium und Ammoniak. Wenn im Teich ein angemessener Fischbestand und eine angemessene Filterung vorhanden ist. Sind normaler Weise keine Belastungsspitzen zu erwarten. Bei einem zu hohen Nitritwert ist zu einem Wasserwechsel zu Raten. Auch kann eine Vergrößerung der bioaktiven Filterfläche einen schnellen Abbau von Nitrit zu Nitrat fördern.

PH Wert:

Der PH – Wert hat einen großen Einfluss auf die Gesundheit der Fische und anderer Wasserlebewesen. Deshalb sollte unbedingt der PH – Wert regelmäßig kontrolliert werden. Ein zu hoher PH – Wert begünstigt die Bildung von giftigen Stoffen im Teichwasser wie zum Beispiel Ammoniak, von daher ist dies zu vermeiden.

« Zurück »

 
  Copyright 2009 - 2017  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=