KOI TEICH
  Vliesfilter
 

Vliesfilter


Der Vliesfilter wird auch manchmal als Papierfilter bezeichnet. Das Filterprinzip ist ähnlich wie beim Kaffee kochen, denn das Teichwasser wird im Vliesfilter durch ein Vlies gefiltert. Dabei werden auch feinste Schmutzpartikel aus dem Teichwasser gefiltert. Im Vlies bleiben viele Nährstoffe und Giftstoffe hängen. Nach einiger Zeit setzt sich das Vlies natürlich auch wie bei allen Filtermedien zu. Somit ist ein Vlieswechsel nötig, dies geschieht beim Vliesfilter vollautomatisch. Das Filtervlies wird von einer Vorratsrolle mittels Kettenantrieb befördert. Um dies so Effektiv wie möglich zu gestalten, wird der Wasserstand im Filter über einen Sensor oder über einen Schwimmer auf der Einlaufseite gemessen. Wenn das Filtervlies sich zugesetzt hat steigt der Wasserstand im Filter an und ist der maximale Wasserstand erreicht wird das Vlies weiter befördert. Das alte oder besser verbrauchte Vlies gelangt auf der gegenüberliegenden Seite in einen Sammelbehälter. Somit ist immer gewährleistet das ein sauberes Vlies vorhanden ist. Ist die Vorratsrolle verbraucht muss diese ausgetauscht werden. Dies hängt vom Verschmutzungsgrad des Teichwassers ab, in der Regel hält eine Rolle vier bis acht Wochen. Eine Rolle kostet je nach Filtergröße zwischen 20 und 60 Euro, dies seid für alle Sparfüchse erwähnt. Da dieser Filter ein sehr gutes Filterergebnis erzieht, können wir diesen nur Empfehlen. Der Vliesfilter ist ein mechanischer Filter und es ist empfehlenswert nach dem Filter einen biologischen Filter nach zu schalten oder es ist eine sehr große Regenerationszone vorhanden.

« Zurück »

 
  Copyright 2009 - 2017  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=